Blog

16.09.2020

Angst vor der Angst
Bevor man etwas Neues startet, stehen viele Herausforderungen davor. Die größte davon ist wahrscheinlich die Angst. Daher möchte ich heute mal darüber sprechen, denn Ängste gibt es viele. Design ohne Titel(171)
    1. Die Angst vor Neuem: Die Aussicht auf etwas Neues ist schön. Aber damit einher geht halt auch das Alte hinter sich zu lassen. Selbst wenn dieses Alte nicht dem Gewünschten entspricht, bietet es doch Sicherheit. Dies zu überwinden ist ein Prozess. Du musst dir anschauen, warum dir die Sicherheit wichtiger ist als dein persönliches Glück. Woher kommt dieses Sicherheitsstreben?
  • Die Angst andere zu enttäuschen: Andere haben oft eine Vorstellung wie unser Leben aussehen soll. Und oftmals folgen wir dem unbewusst. Wenn wir jetzt etwas Neues starten wollen, haben wir Angst unser Umfeld zu enttäuschen. Hier solltest du davon wegkommen, dass du von außen Bestätigung willst. Besser ist es, dass zu machen, was du liebst, dann wird auch dein Umfeld sehen, dass du glücklich bist und hinter dir stehen.
  • Angst kritisiert zu werden: Ist es nicht so, dass oftmals was und wie wir es machen, falsch ist? Kritik wird es immer geben. Da will ich dir nichts vormachen. Aber wenn du von dem überzeugt bist, was du machst, und es dich glücklich macht, wird dir die Kritik nicht so viel ausmachen.
Wovor hast du Angst?

15.09.2020

Bla bla blub oder hast du etwas zu sagen?

Ich erhalte in letzter Zeit immer wieder 0815 Nachrichten mit Standardtexten. Teilweise sind die Texte sogar vollkommen gleich, obwohl sie von unterschiedlichen Absendern stammen. Ich weiß gar nicht, wie das möglich ist, dass zwei Leute die selben Texte verfassen. Oder sollten diese etwa kopiert sein? Mir werden dort 5-6 stellige Umsätze im Monat versprochen. Ich bezweifle irgendwie, dass das mit kopierten Texten geht. Aber ich habe mich ehrlich gesagt auch nie wirklich beschäftigt. Design ohne Titel(170)

Warum? Weil ich alles bin, aber bestimmt nicht 0815 Standard. Ich schreibe was mich bewegt und was ich erlebt habe. Warum? Ich habe noch nie jemandem irgendetwas erzählt nur um gut auszusehen. Gut, ich habe keine 5-6 stelligen Umsätze. Dafür kann ich morgens immer noch in den Spiegel sehen.

Außerdem stehe ich dafür, zu dir selbst zu stehen und deinem Herzen zu folgen. Ich würde mich ja selbst belügen.

Was hast du heute zu sagen?

12.09.2020

Berufung finden
Meine Themen sind dem Herzen folgen und Veränderung. Doch oftmals kennen wir unsere Berufung noch gar nicht und wissen daher nur, dass wir etwas verändern wollen aber nicht was. Daher möchte ich dir heute drei Tipps geben, wie du deine Berufung findest. Design ohne Titel(169)
  • Ich denke, den größten Fehler, den wir machen, ist, dass wir im Hinterkopf schon eine Idee haben, was wir machen wollen, aber denken, dass das eh nicht möglich ist. Entweder das funktioniert eh nicht oder wir werden kein Geld damit verdienen. Aber woher willst du das wissen, wenn du es nie probierst? Dann probieren wir irgendetwas anderes, aber es macht uns nie glücklich. Sei mutig.
  • Schaue dir an, was du als Kind gerne gemacht hast, bevor der Gedanke aufkam, dass du etwas machen musst, was Geld einbringt. Hier liegen deine wahren Talente und die müssen nicht unbedingt etwas mit deiner Ausbildung oder deinem Studium zu tun haben.
  • Betrachte deine Stärken und Schwächen. Frage auch dein Umfeld danach. Oftmals nennen diese uns Stärken, die wir selbst gar nicht sehen.
Teile gerne die Ergebnisse mit der Gruppe.

11.09.2020

Authentisch sein macht andere nicht glücklich, aber dich

Wenn du authentisch bist, dann bist du überall so, wie du eben bist und nicht wie dich andere gerne haben wollen. Design ohne Titel(168)

Authentische Menschen ecken öfter mal an, das weiß ich aus eigener Erfahrung. Wir sagen unsere Meinung und folgen unserem Herzensweg. Das passt anderen oftmals nicht. Das kann verschiedene Gründe haben. Zum einen, weil sie unsere Meinung nicht hören wollen, weil es halt auch mal etwas Negatives sein kann. Wir sind halt nicht everybodys darling. Zum anderen will unser Umfeld natürlich das Beste für uns. Das ist dann aber das, was sie sich für uns vorstellen und nicht unbedingt das, was wir wirklich machen wollen.

Wenn wir beginnen unseren Herzensweg zu folgen, macht das andere nicht unbedingt glücklich, weil sie sich etwas anderes für uns vorgestellt haben. So kommen wir auch gerne mal ins Zweifeln. Am Ende wird es uns aber glücklich machen, denn nur wenn du du selbst bist, kannst du mit dir im Reinen sein.

10.09.2020

Tipps für mehr Selbstbewusstsein

Zu sich selbst zu stehen, seinem Herzen zu folgen und Veränderungen anzugehen, hat auch sehr viel mit Selbstbewusstsein zu tun. Daher erhaltet ihr heute von mir drei einfacheTipps für mehr Selbstbewusstsein. Design ohne Titel(167)

1. Lächeln

Dein Körper ist mit deinem Geist verbunden und mit Lächeln bekommst du mehr positive Gefühle und dadurch mehr Selbstbewusstsein. Du lächelst automatisch mehr, wenn du dich selbstbewusster fühlst und fröhlich bist. Aber es funktioniert auch andersrum. Forciere ein Lächeln und deine Gefühle werden sich verändern.

2. Bauchatmung

Wenn du merkst, dass du aufgeregt bist, verlangsame deine Atmung bewusst und atme tief in deinen unteren Bauchteil. Atme durch die Nase ein und durch den Mund aus.

Konzentriere dich auf deine Atmung und fühle den Luftstrom. Atme langsam und rythmisch.

3. Starke Körperhaltung

Beeinflusse dein Gefühlszustand und damit dein Selbstbewusstsein durch deine Körperhaltung. Richte deinen Körper bewusst auf.

Kopf hoch, Blick geradeaus, gerader Rücken, Schultern nach hinten, Brust raus. Die Knie sind leicht gebeugt. Die generellle Haltung ist trotzdem noch flexibel und relaxt.

Mache die Haltung stark und standfest und denke dich selber 10% größer. Fühle dich so stark, dass du durch einen Tornado gehen könntest.

Was hilft dir um Selbstbewusstsein zu gewinnen?

09.09.2020

Irgendwie bin ich falsch
Vielleicht hast du das oder etwas ähnliches auch schon einmal gedacht.
In einer Welt, in der es um Macht und sich zu profilieren zu gehen scheint, scheinen Hochsensible mit einem hohen Gerechtigkeitsinn nicht so angesehen. Doch dem ist nicht so. Daher zeige ich euch heute mal an ein paar meiner Eigenschaften, dass dies eindeutig Ansichtssache ist. Design ohne Titel(166)
  • Fairness: Ich habe wirklich einen großen Fairnessgedanken, ich möchte, dass alle gleich behandelt werden. Das begründet sich dadurch, dass ich in meinem Leben nicht immer fair behandelt wurde. Einige sagen, dass es eine schlechte Eigenschaft von mir ist. Aber ist es nicht das, was die Welt versucht zu erreichen? Gleichberechtigung. Auch wenn wir davon noch sehr weit entfernt sind.
  • Ehrlichkeit: Viele können damit nicht umgehen, weil sie halt manchmal etwas hören, was sie lieber nicht hören wollen. Du kennst das bestimmt auch, wenn dir einer den Spiegel vorhält, magst du nicht alles davon. Aber du fängst auch an, darüber nachzudenken. Also ich habe lieber weniger wahre Freunde als Menschen, die mir einfach nur sagen, was ich hören will. Das bringt mich nicht weiter.
  • Authenzität: Ich bin definitiv nicht so, wie mich andere haben wollen. Das steht mir auch manchmal ein wenig selbst im Weg, weil ich mich nicht mit etwas zufrieden gebe, was ich nicht wirklich haben will. Aber letztendlich denke ich, dass man nur wirklich glücklich werden kann, wenn man seinem Herzen folgt. Und meine Entwicklung gibt mir Recht.
Welche Eigenschaften hast du, die von denen einen so und von den anderen so gesehen werden?

08.09.2020

Meine drei größten Herausforderungen
Oftmals hat man das Gefühl mit seinen Herausforderungen allein darzustehen. Nur man selbst hat Probleme, bei allen anderen läuft es easy peasy.
Daher schreibe ich heute mal über meine drei größten Herausforderungen zurzeit. Design ohne Titel(165)
  1. Die räumliche Trennung von meinem Freund. Nachdem wir die drei Wochen zusammen verbracht haben, ist es echt hart. Leider können wir nicht sehr viel tun. Wir haben uns schon an die Regierung gewandt. Aber die können zwar viel reden, aber keine Entscheidungen treffen.
  2. Marketing – Ich bin wirklich gut, in dem was ich tue. Ich kann gut zuhören und Lösungen finden, die andere nicht sehen. Zudem schreibe ich Texte mit Herz. Meine Schwierigkeit ist es, dass Menschen davon erfahren. Und zwar die Menschen, die genau meine Fähigkeiten brauchen.
  3. Menschen zu finden, die sich auch helfen lassen wollen. Viele Menschen sagen, dass sie etwas ändern wollen, aber nur wenige tun es dann auch. Ich kann das total verstehen, weil ich auch lange gebraucht habe bis ich endlich die ersten Schritte unternommen habe. Ich hoffe trotzdem weiterhin, eine Inspiration zu sein.
Vor welcher Herausforderung stehst du gerade?

07.09.2020

Warum ich keine Steuerfachangestellte mehr bin

Ich möchte Frauen ermutigen, ihren eigenen Weg zu gehen und sich nicht von äußeren Einflüssen beeinflussen zu lassen.

Daher möchte ich heute mal berichten, warum ich mich letztes Jahr entschieden habe, den „Standard-Weg“ zu verlassen. Design ohne Titel(158)

Ich habe mich früher auch oft nach anderen gerichtet, vor allem nach meinem Vater. So ist es auch dazu gekommen, dass ich eine Ausbildung zur Steuerfachangestellten gemacht habe. Ich war in diesem Beruf nicht schlecht, aber es war nie das, was mein Herz wollte. Trotzdem habe ich noch eine Weiterbildung zur Bilanzbuchhalterin gemacht und sogar einen Lehrgang zur Steuerberaterin angefangen. Nur um irgendwie weiterzukommen, aber natürlich hat mich das nicht glücklich gemacht.

Ich wurde immer unglücklicher in diesem Beruf, weil es nicht das war, was ich wollte. Trotzdem habe ich mich lange den Absprung nicht getraut, schließlich hatte ich nichts anderes gelernt, wollte nicht von vorne anfangen und andere auch nicht enttäuschen.

Aber vielleicht hast du dir auch schon mal die Frage gestellt, wie sie auch gerne in Vorstellungsgesprächen gestellt wird: Wo siehst du dich in fünf Jahren?

Die Antwort bei mir war, dass ich noch unglücklicher sein werde. Ich musste endlich etwas ändern.

Ich wollte schon immer Menschen helfen, das tat ich als Steuerfachangestellte zwar auch irgendwie. Aber es war einfach nicht interessant, ich bin ein kreativer Mensch und dieser Job ist nun wirklich nicht kreativ.

Es war zwar ein längerere Weg, aber heute mache ich etwas, was mir Spaß macht.

Ich hoffe, dieser Bericht motiviert dich, auch deinen Traum anzugehen.

10.08.2020

Und plötzlich ist alles anders als gedacht

Ist das eigentlich schlimm? Ich sage jetzt einfach mal, das kommt darauf an. Ich weiß, eine beliebte Antwort. Es ist aber nun mal so. Design ohne Titel(161)

Worauf kommt es jetzt also an? Natürlich darauf, ob es dir trotzdem gefällt oder nicht. Die meisten Menschen haben für ihr Leben einen Plan. Manche gehen diesen an und manche trauen sich einfach nicht und bleiben in dem Leben, das ihnen eigentlich gar nicht gefällt. Das ist die schlechte Variante.

Du kannst ihn aber auch angehen und dann führt es irgendwann doch ganz woanders hin. Es könnte sein, dass es dich dorthin führt, wo du tief in deinem Inneren immer schon hin wolltest, aber dich nicht getraut hast anzugehen. Aber du hast der Welt gezeigt, dass du bereit bist, dich zu ändern, und wurdest belohnt.

Also, gehe los und schaue wohin es dich führt. Höre auf dein Herz und traue dich zu träumen.

08.08.2020

Ich muss euch was gestehen

Ich bin nicht besonders spirituell. Und ich habe eine Ausbildung zum Personal Coach gemacht. Jetzt ist es raus

Ich bin niemand, der morgens erst einmal eine halbe Stunde meditiert, Journal führt oder Karten legt. Das heißt nicht, dass ich der Meinung bin, dass Meditationen oder andere spirituellen Tätigkeiten nichts bringen. Für mich ist das wertfrei so wie das meiste für mich wertfrei ist. Nicht zu verwechseln mit sinnfrei. Design ohne Titel(160)

Viele Coaches sind spirituell, was für mich menschlich keinen Unterschied macht. Ich denke, dass es wichtig ist, positiv an Dinge ranzugehen und offen für alle Möglichkeiten zu sein. Das kann man sicherlich mit Empfangen vergleichen.

Warum ich dir das erzähle? Ich möchte dir einfach zeigen, du musst nicht hochgradig spirituell sein, um zu erreichen, was du möchtest. Du musst also nicht erst ein Experte im Meditieren, Visualisieren etc. sein. Das ist mehr ein Umgehen für das, was du eigentlich angehen willst. Du kannst aber genauso ein Experte dafür sein und erreichen, was du möchtest.

Spirituell oder nicht, geh dein Ziel an.

06.08.2020

Verhaltensmuster kommen oftmals wieder

Selbst wenn wir uns verändert haben, sind viele alte Glaubenssätze noch in uns. Viele gehen eine Veränderung an, um positiver zu denken und endlich ihre Ziele zu erreichen. Das ist toll. Design ohne Titel(158)

Es kann nur von dir kommen, wenn du etwas ändern willst.Die Schwierigkeit dabei ist aber, dass die Glaubenssätze dabei nicht bearbeitet, sondern einfach übergangen werden. Doch leider gibt es keinen Schalter, den wir einfach umlegen können und auf positiv denken schalten können.

Nach einer Zeit, in der es dann mal nicht so gut läuft, verfällst du dann wieder in alte Verhaltensmuster, die du niemals abgelegt hast. All die Zweifel kommen wieder und langsam denkst du auch nicht mehr positiv.

Wenn du also eine Veränderung angehen möchtest, denke daran, dass vieles zu beachten ist, was dich dein Leben lang geprägt hat. Es gibt zwar keinen Schaltern, aber definitiv einen Weg.

05.08.2020

Das Leben ist eine Reise

Du hast bestimmt auch schon einmal einer dieser Meilensteine erlebt. Es gab diesen großartigen Moment, in dem du dir gedacht hast, dass du alles schaffen kannst. Du hattest eine klare Version und wusstest, jetzt ist es soweit, jetzt schaffst du endlich deinen Durchbruch. In den nächsten Tagen und vielleicht auch Wochen gibst du richtig Gas. Aber dann verpufft dieser Meilenstein wieder. Design ohne Titel(156)

Wenn es in der nächsten Zeit nach dem Meilenstein doch nicht so läuft wie du es erwartet hast, vergisst du all die positiven Gedanken wieder. Die ersten Zweifel kommen auf, vielleicht schaffst du es ja doch nicht, vielleicht ist das doch nicht der richtige Weg.

Aber irgendwann erlebst du den nächsten Meilenstein und du erinnerst dich wieder daran, dass du es schaffen kannst, hast wieder deinen großen Traum vor Augen. Und du gibst wieder Gas.

Das Leben ist eine Reise, es geht immer weiter. Gib nicht auf, geh deinen Weg. Schreib dir deine Meilensteine auf, damit du sie nicht vergisst.

04.08.2020

Fehler machen ist menschlich

Der Satz „Aus Fehlern lernt man“ ist weitbekannt und dennoch ärgern wir uns oft, wenn wir Fehler machen.

Anstatt nach vorne zu gucken und sich zu denken, dass man es in Zukunft besser macht, ärgern wir uns über die gemachten Fehler und leben damit weiter in der Vergangenheit.

Ja, Fehler machen ist blöd, vor allem wenn es ein großer Fehler war. Aber es ist nicht so, dass wir damit alles kaputt machen, jedenfalls in den allermeisten Fällen. Und selbst wenn du ganz von vorne anfangen musst, hast du immer noch die Möglichkeit das zu erreichen, was du willst. Design ohne Titel(155)

Sieh es also einfach als das an, was es ist, ein Fehler. Etwas aus dem du lernen kannst und wirst. Wenn du im Leben keinen Fehler machst, wirst du dich nicht weiterentwickeln.

Falls du große Angst vor Fehlern hast, dann mache einfach einmal kleine absichtlich. Dann wirst du sehen, dass es gar nicht so schlimm ist. Und nebenbei lernst du auch noch etwas.

03.08.2020

Es lohnt sich zu warten

Und dann geht auf einmal alles ganz leicht. Vielleicht denkst du manchmal, dass du immer nur Pech hast. Es gibt Tage, da versuchst du, machst du, tust du und hast trotzdem das Gefühl, dass sich nichts verändert. Dieser Zustand führt leider oftmals dazu, dass du aufgibst und dein Ziel nicht mehr verfolgst. Design ohne Titel(154)

Ja, es gibt Zeiten, die nach Stillstand aussehen, das heißt aber nicht unbedingt, dass es auch Stillstand ist. Oftmals tut sich etwas im Hintergrund, was du noch gar nicht sehen kannst. Und dann geht alles ganz leicht. Puzzleteil fügt sich zu Puzzleteil. Dein Wunsch, den du sogar nur im Herzen getragen hast, wird auf einmal wahr. Dein Herzensbusiness beginnt ins Laufen zu kommen.

Gib also nicht auf, selbst wenn du über Monate das Gefühl hast, dass sich nichts bewegt. Es wird sich alles zusammenfügen. Du wirst glücklich sein. Mach was dein Herz dir sagt und schließlich wirst du dafür belohnt.

01.08.2020

Wenn das Wörtchen wenn nicht wäre

dann wäre ich längst Millionär.

Ja, es gibt im Leben viele wenn und abers, verpasste Chancen und Gedanken wie, ach hätte ich doch bloß. Nur die Vergangenheit lässt sich nicht ändern, dafür aber die Zukunft. Gedanken wie, wenn ich damals, dann wäre ich heute führen zu nichts. Jedenfalls zu nichts Gutem. Denn dadurch ziehst du dich erstens selbst runter, weil du dich immer noch über eine verpasste Chance ärgerst und zweitens lebst du in der Vergangenheit. Design ohne Titel(153)

Wer sagt denn, dass es unbedingt schlecht ist, dass du damals nicht das gemacht hast, was du heute glaubst hättest machen müssen? Du kannst nicht wissen, wie sich dein Leben entwickelt hätte. Die Gedanken kommen nur daher, dass du nicht mit dem zufrieden bist, was du heute hast.

Du kannst immer noch erreichen, was du möchtest. Lebe nicht mehr in der Vergangenheit, ein Traum für die Zukunft ist gut und spornt dich an, aber handle vor allem in der Gegenwart.

31.07.2020

Es läuft nicht immer so wie geplant

Bist du eher der spontane Typ oder der Planer? Ich habe festgestellt, dass es nicht wirklich einen Sinn macht, einen Lebensplan zu machen. Es wird immer wieder passieren, dass etwas nicht so läuft, wie du dir das vorgestellt hast. Oftmals ist das sogar gut, denn dadurch ergeben sich immer wieder spannende Möglichkeiten. Natürlich ist es auch mal negativ, wenn etwas, was du dir sehr gewünscht hast, nicht in Erfüllung geht, aber so ist das Leben. Und es heißt nicht, dass es nicht noch in Erfüllung gehen kann. Design ohne Titel(152)

Was wichtig ist, dass du dabei bleibst. Mache dir gerne Pläne, auch große Pläne, die du dann in Zwischenschritte einteilst. Aber wenn du mal daneben trittst, probiere einfach mal aus, ob der andere Weg dich auch zu deinem Ziel bringt oder vielleicht sogar zu etwas Besserem.

Ein Plan zu haben ist gut, noch besser ist es die Augen offen zu halten.

30.07.2020

Lass dir nicht reinreden

Dein Umfeld kann manchmal echt schwierig sein. Ich kenne das. Man selbst hat einen Plan, baut sich langsam etwas auf und dann kommen Fragen wie „Willst du dir nicht einen richtigen Job suchen?“ Plötzlich fragt man sich, ist das, was ich mache kein sicherer Job. Brauche ich mehr Sicherheit? Sollte ich etwas machen, was mein Umfeld zufrieden stellt? Design ohne Titel(151)

Aber das ist völliger Quatsch. Was du tun solltest, ist deinem Herzen zu folgen. Du wirst nicht glücklich werden, wenn du immer anderen folgst. Du kannst nur glücklich sein, wenn du das tust, was deine Herzensaufgabe ist. Die kann niemand anderes für dich bestimmen, aber ich kann dir Unterstützung geben, wie du diese findest und wie du dabei bleibst.

Sei immer du selbst.

29.07.2020

Ist das in meinem Kopf oder ist das Realität? – Es ist in deinem Kopf, aber warum glaubst du, dass es nicht Realität sein kann?

Viele unsere Träume bleiben in unserem Kopf, weil ein anderer Teil unseres Kopfes, der Verstand, sich einschaltet. Der hat dann plötzlich so viele Gründe, warum es nicht klappen sollte. Ängste schalten sich ein, Hindernisse bauen sich auf. Design ohne Titel(149)

Aber warum sollte es eigentlich nicht klappen? Räume doch einmal deiner Vorstellungskraft mehr Raum ein. Stelle dir vor, dass es Realität ist. Und wenn du es dir immer wieder vorstellst, dann glaubst du irgendwann, dass es doch möglich ist. Drehe den Spieß einmal um, überlege dir einen Weg, wie es möglich wird. Und dann gehe diesen Schritt für Schritt.

Aus deinem Kopf in die Realität.

28.07.2020

Wer bin ich?

Magst du dich manchmal fragen. Ich bin nur ein unbedeutender Mensch, der dazu beitragen möchte, die Welt zu einen glücklicheren Ort zu machen. Und damit doch so bedeutend. Design ohne Titel(148)

Fühl dich nicht klein, weil du vielleicht nicht offensichtlich die Welt veränderst. Auch wenn du manchmal der Meinung bist, nichts verändern zu können, sieh dir an, was du alles bewegen kannst. Du sprichst mit deiner Familie, deinen Freunden, Arbeitskollegen, Bekannten. Wenn du Positivität ausstrahlst, kann das auf so viele Menschen abfärben.

Es geht nicht darum die Welt zu verändern, aber Stück für Stück kannst du so viel verändern. Fange also bei dir selbst an. Du bist wichtig!

27.07.2020

Du musst nicht erst jemand anderes sein, um dich schön zu fühlen oder geliebt zu werden. Du bist gut so wie du bist, also warum solltest du anstreben jemand anderes zu sein?

Die meisten Leute, die wir bewundern, bewundern wir doch, weil sie eben anders und speziell sind.

Sei so wie du bist. Aber sei die beste Version davon. Design ohne Titel(147)

Wir streben Prominenten nach, weil diese schön, reich und bekannt sind. Ich denke, dass diese sich aber auch manchmal wünschten, einfach so wie du zu sein. Normal, was man auch immer als normal bezeichnen will, und einfach mal rausgehen ohne von Kameras verfolgt zu werden.

Genieße also einfach dein Leben und freue dich, dass du bist wie du bist. Es gibt nur eines, was du anstreben solltest, das Beste aus dir herauszuholen.

Schön dass du da bist.

26.07.2020

In der Natur richten wir unseren Fokus auf etwas. Wir stellen die Kamera scharf und halten es fest.

Im Leben dagegen verlieren wir diesen Fokus oft. Wir begeistern uns anfangs, aber wenn es schwierig wird, lassen wir wieder los.

Warum lassen wir uns eigentlich so leicht ablenken? Was führt dazu, dass wir unserem großen Traum dann doch nicht mehr folgen? Design ohne Titel(146)

Ich stelle mal eine These auf: Angst. Und meistens ist es mehr die Angst, andere zu enttäuschen. Ich kenne diese Angst, ich habe auch lange gedacht, was, wenn es nicht klappt, was wenn ich meine ganze Ausbildung aufgebe, die aber eigentlich andere für mich gewählt haben. Aber dann habe ich kapiert, dass die größte Enttäuschung ist, wenn ich mir selbst nicht treu bin.

Es lohnt sich dranzubleiben auch wenn es mal schwer ist und länger dauert. Wenn du also den Fokus verloren hast, stelle ihn jetzt wieder ein.

24.07.2020

Was tun Menschen alles dafür, um ein spektakuläres Selfie zu schießen? Alles nur für diesen Augenblick. Wäre es nicht besser sein Leben so auszurichten, dass jeder Tag schön ist?

Es ist toll die schönsten Augenblicke in unserem Leben festzuhalten, leider tun wir oftmals viel zu wenig, um solche Augenblicke zu erleben oder erkennen sie nicht als solche. Design ohne Titel(144)

Wir warten auf etwas Besonderes, etwas Spezielles, etwas nie Nahgewesenes. Und wenn dann alles einfach wie immer ist, dann sind wir enttäuscht. Wieder nichts erlebt.

Dabei kannst du dir deinen Tag selbst schön machen. Koch dir dein Lieblingsessen, schau dir einen schönen Film an, lies ein gutes Buch, treibe Sport, mache einen Spaziergang in der Natur. Das Große macht uns kurzzeitig glücklich, aber langfristig sind es die vielen Kleinigkeiten, die zu einem großen Ganzen werden.

23.07.2020

Wir gehen auf Reisen immer auf der Suche nach etwas. Wir wechseln unsere Arbeit, unseren Partner mit der Frage, ob es vielleicht noch etwas Besseres gibt. Und nach einer Weile ist der Alltag zurück und wir sind enttäuscht, dass sich nichts verändert hat.
Es ist okay und gut neugierig zu sein. Aber es wird sich nichts ändern, solange wir nicht etwas Entscheidendes erkennen: Dass du entscheidest, was schön ist und was nicht. Design ohne Titel(142)

Wäre es nicht schön, wenn du aufhören würdest zu suchen und es einfach gefunden zu haben? Genieße dein Leben und wenn du etwas verändern möchtest, fange an und freue dich über den Prozess.

22.07.2020

Erstaunen
Manchmal blickst du ungläubig auf dein Leben und denkst „Warum nur“ und dann blickst du wieder ungläubig und denkst „Wow“. Design ohne Titel(141)
Wir können nicht alles in unserem Leben beeinflussen. Aber wir können Herausforderungen sehen und aus ihnen etwas Gutes ziehen und wir können positiv denken.
Wir können uns selbst lieben und es nach außen strahlen.
Wie möchtest du das Leben betrachten?

20.07.2020

Wenn du gar nicht erst losgehst, musst du dich nicht wundern, niemals dort anzukommen, wo du hinwolltest.

Ich traue mich, ich traue mich nicht, doch ich tue es, oder vielleicht doch nicht?

Wir haben vor so vielen Dingen Angst, halten uns selbst zurück und verbleiben am Ende doch bei dem, was wir haben. Dabei haben wir doch den großen Wunsch etwas zu verändern. Und am Ende fragen wir uns, worum wir eigentlich immer noch unglücklich sind. Design ohne Titel(137)

Ja, ich bin ehrlich. Wenn du losgehst, kann es sein, dass du nicht dort ankommst, wo du hinwolltest. Das muss aber nicht schlecht sein. Du könntest etwas viel besseres erreichen. Wichtig ist dass du dich auf dem Weg machst.

Denn eines ist sicher, falls du nicht bereit bist, etwas zu verändern und zu wagen, dann wird sich nichts ändern. Das wäre doch schade.

18.07.2020

Das Leben ist zu kurz, um auf irgendetwas zu verzichten.

Manchmal prüft dich das Leben. Es ist okay, wenn du dir eine kurze Auszeit nimmst. Aber dann gehst du raus, nimmst die Herausforderung an und zeigst dem Leben, dass du bereit bist. Design ohne Titel(135)

Warum solltest du dich eigentlich mit weniger zufrieden geben als du haben willst? Wir sagen gerne, man kann nicht alles haben. Und das stimmt sicher auch, da wir nicht alles im Leben beeinflussen können. Manchmal gibt es Unterbrechungen, Wirrungen und Irrungen. Sieh diese als Chance, neue Wege zu gehen. Solange du nicht erreicht hast, was du erreichen möchtest, machst du einfach weiter.

Die meisten Wege gehen nicht gerade aus, aber sie bringen uns trotzdem an das Ziel. Sei demnach offen und schau wohin es dich führt.

17.07.2020

Fragst du dich manchmal, was das für einen Sinn hat?

🤔Hinfallen, aufstehen, hinfallen und wieder aufstehen? Immer wieder zu kämpfen? 🥋🤺Grenzen zu setzen?
Ich sage dir, was das für einen Sinn hat. Es wird der Tag kommen, an dem sie es kapiert haben. Es wird der Tag kommen, an dem du belohnt wirst. 🏆
Und du hast dir gegenüber verdammt noch mal die Pflicht, dafür diesen Weg zu machen. Also geh da raus und hol dir deine Belohnung ab. 🦹‍♀️🦹‍♂️

Ist das nicht schön, dass du dir selbst deine Belohnung abholen kannst? Ich weiß, es gibt immer wieder schwierige Zeiten, in denen wir am liebsten aufgeben wollen. Aber du hast es selbst in der Hand, dieses Tief zu überwinden und das zu erreichen, was du erreichen möchtest. Design ohne Titel(133)

Fast alle erfolgreiche Menschen haben auch diese Tiefs gehabt. Sie sind ganz unten angefangen und sind nun ganz oben und können das genießen. Aber dafür haben sie hart gearbeitet. Wir denken manchmal, es müsste alles ganz leicht gehen, und es ist auch ein wenig so, weil wir auf dem Weg zu unserem Ziel gehen. Gib daher nicht auf, wenn es mal schwierig wird, und denke an deine Belohnung.

15.07.2020

Wir haben unser Leben selbst in der Hand. Wir treffen die Entscheidungen.

Wir suchen unser Glück oftmals im außen. Wir orientieren uns an anderen und sind glücklich, wenn irgendetwas Bestimmtes eintrifft.

Aber wer trifft denn die Entscheidungen für uns? Andere? Wenn dies bei dir so ist, dann solltest du genau dort ansetzen und dies ändern. Design ohne Titel(131)

Meistens sind wir aber selbst diejenigen, welche die Entscheidungen für unser Leben treffen. Trotzdem sind wir oft der Meinung, dass wir doch nichts ändern können. Doch das stimmt nicht. Das gibt dir doch die Entscheidungsgewalt.

Du hast dein Leben selbst in der Hand. Tue bitte nicht so als wärst du ein Opfer des Schicksals.

Was würdest du gerne ändern?

14.07.2020

Erinnern wir uns daran, wie wir als Kinder waren, und sein wir einfach wieder glücklich.

Als Kind habe ich mich oft verkleidet und Geschichten geschrieben sowie erzählt und mich so in andere Welten versetzt. Heute mache ich das wieder, als Komparse wirke ich in Serien und Filmen mit, als Autorin kreiere ich andere Welten.

Aber es gab auch eine Zeit, in der ich das nicht tat, in der mir alles schwer fiel. Ich steckte in einem Beruf, der mich unglücklich machte, fühlte mich oft einsam, und wusste nicht, wo ich hingehörte. Ich habe einfach keinen Ausweg gesehen. Design ohne Titel(130)

Dabei ist es so einfach. Als Kind haben wir auch tausend Fragen gestellt, aber nicht die ja aber, was ist wenn oder wenn nicht Fragen. Wir waren wissbegierig, haben Sachen ausprobiert. Warum tun wir das heute nicht einfach auch? Wenn uns nicht glücklich macht, was wir haben, dann sollten wir einfach mal etwas Neues probieren. Entscheide dich glücklich sein zu wollen und sei offen. Es gibt immer eine Möglichkeit.

11.07.2020

Jede Sekunde, die wir jammern oder Ausreden suchen, könnten wir damit verbringen, für eine bessere Zukunft zu arbeiten.
Es ist doch so, dass wir für für alles, was wir nicht schaffen, eine Ausrede parat haben. Aber nicht nur für etwas, was wir nicht schaffen, sondern auch schon, etwas gar nicht erst zu starten. Folgendes höre ich oft:
  • Kein GeldDesign ohne Titel(129)
  • Keine Zeit
  • Passt gerade nicht in meinen Alltag
Es ist wie vor unseren Ängsten wegzulaufen. Aber besser wäre es, sich seinen Ängsten zu stellen und sie zu besiegen. Denn all die Zeit, die wir mit Ausreden suchen verbringen, könnten wir auch dafür nutzen uns eine bessere Zukunft zu gestalten.
Es ist nicht schlimm Angst zu haben, es ist nur schlimm, wenn wir uns aufgrund dessen zurückhalten lassen. Schaue dir an, warum du nicht tust, was du liebst und was der Grund dafür ist. Und dann geh den ersten Schritt da raus.
Du schaffst das. Ich bin bei dir.

10.07.2020

Glücklich sein ist eine Entscheidung und nicht allein vom Glück abhängig

Du kannst eine Entscheidung treffen. Eine Möglichkeit ist es, ständig auf etwas zu warten, damit du endlich glücklich sein kannst. Wir haben ja alle eine Vorstellung vom Leben, wie es für uns sein soll. Und solange es nicht so ist oder zumindest nicht die Hauptbestandteile erfüllt sind, sind wir eben nicht glücklich. In dieser Option wartest du immer auf etwas und bist manchmal glücklich, wenn etwas in die richtige Richtung geht, aber meistens eher nicht, weil noch Bestandteile fehlen. Design ohne Titel(128)

Die zweite Möglichkeit ist es einfach glücklich zu sein. Es gibt so viel Schönes im Leben, auch wenn es noch nicht so ist wie du es dir vorstellst. Dafür musst du achtsam durchs Leben gehen, um die Schönheiten auch zu erkennen. Das kann ein Sonnentag sein, ein gutes Essen oder ein Treffen mit Freunden. Vieles davon hast du selbst in der Hand. In dieser Option hast du auch mal schlechte Tage, aber bist größtenteils glücklich.

Welche Option wählst du?

08.07.2020

Unmöglich ist etwas nur solange bis du es möglich machst

Wie oft heißt es im Leben, das ist unmöglich, das geht nicht. Aber wenn dem wirklich so wäre, dann säßen wir immer noch da und würden versuchen mit dem Aneinanderreiben von Holz Feuer zu machen. Vielleicht denkst du jetzt auch, das ist unmöglich, ist es aber nicht. Ich habe es mit meinen eigenen Augen in einem Dorf der Masai gesehen, wir Weißen dagegen stellten uns tatsächlich etwas dämlich an. Design ohne Titel(127)

Warum sagen wir trotzdem so oft, dass etwas unmöglich ist? Wahrscheinlich weil dies einfacher ist als es einfach mal zu versuchen. Denn unmöglich ist schließlich etwas nur bis du etwas möglich machst. Also wenn du das nächste Mal wieder denkst, dass etwas unmöglich ist, dann versuche es doch einfach mal. Und gib nicht sofort auf.

Was würdest du gerne mal probieren?

07.07.2020

Du kannst andere Menschen nicht beeinflussen, aber du kannst 100% geben und damit auf andere Einfluss nehmen.

Wenn du eine Entscheidung triffst, was du in Zukunft machen möchtest, wirst du höchstwahrscheinlich nicht nur lobende Worte ernten. Vor allem wenn es etwas ist, was nicht dem entspricht, was dein Umfeld so macht. Das liegt gar nicht daran, dass sie nicht gutheißen, was du machst oder grundsätzlich denken, dass du scheitern wirst. Es liegt mehr daran, dass sich unser Umfeld gerne um uns Sorgen macht. Das kannst du nicht ändern. Design ohne Titel(126)

Es gibt aber eines, was du ändern kannst. Du kannst stark bleiben und nicht auch gleich damit anfangen, dir Sorgen zu machen, ob das wirklich das Richtige für dich ist oder du nicht doch vielleicht die falsche Entscheidung getroffen hast. Gib 100% in dem, was dein Herz dir sagt. Und so kannst du Einfluss auf andere nehmen, die dann sehen, dass du es ernst meinst und stolz auf dich sind.

Mach dich selbst stolz!

06.07.2020

Entscheide dich, was du im Leben willst und handle danach

Ich weiß, in diesem Satz sind irgendwie zwei Probleme auf einmal versteckt.

Zuerst einmal sollst du dich entscheiden, das fällt vielen Leuten ja bekanntlich ziemlich schwer. An einem Tag wollen wir dies, am nächsten das und am übernächsten wieder ganz etwas anderes. Aber du musst dir schon klar sein, was du willst, wenn du etwas erreichen möchtest. Und dabei spreche ich gar nicht von Manifestation oder Wünsche an das Universum, denn meine Beiträge sind für spirituelle und nicht spirituelle Menschen. Aber wenn du dein Leben verändern willst, musst du wissen, in welche Richtung es gehen soll. Wenn du jeden Tag etwas anderes anpackst, dann wirst du nie zum Ende kommen. Design ohne Titel(125)

Womit ich bei der zweiten Herausforderung angekommen bin, anpacken. Ja, die Entscheidung allein reicht nicht, jetzt musst du auch dafür sorgen, dass es eintritt. Und auch wenn es dir hilft, gute Wünsche zu formulieren und zu visualisieren, musst du auch irgendwie selbst ein paar Schritte gehen.

Aber das Gute ist, das alles lohnt sich.

Was willst du also erreichen?

03.07.2020

Du kannst alles sein was du willst

Diese Worte sagte mir mal mein siebenjähriges Patenkind, damals war sie sechs. Es ist herrlich, Kinder dabei zu beobachten, wie sie sich in andere Welten träumen. Sie machen sich keine Gedanken darüber, ob sie dies später wirklich einmal sein werden oder was ist, wenn das Spiel zu Ende ist. Sie spielen einfach und wenn es ihnen zu doof wird, machen sie etwas anderes. Design ohne Titel(123)

Dagegen konzentrieren wir Erwachsenen uns nur sehr selten auf das Hier und Jetzt. So sehen wir entweder die Vergangenheit, in der wir, wie wir meinen, falsche Entscheidungen getroffen haben, und daher unser Leben jetzt nicht so ist wie wir uns das vorstellen. Oder wir sehen die Zukunft, in der wir bis zu einem bestimmten Zeitpunkt etwas geschafft haben müssen.

Die Vergangenheit können wir nicht verändern, wohl aber die Zukunft. Das allerdings dadurch, dass wir im Hier und Jetzt etwas verändern und den ersten Schritt auf den Weg in unsere Traumzukunft machen.

Welche Entscheidung möchtest du heute treffen?

02.07.2020

Egal wie weit, egal wie schnell, es gibt immer einen Weg.

Der Weg schreibt dir nicht vor, wie schnell du ihn zu beschreiten hat. Es ist der Mensch, der dir sagt, wie du zu sein hast. Finde deinen eigenen Weg.

Das Problem dabei ist, dass wir uns zu häufig an anderen orientieren. Die ist in drei Monaten erfolgreich geworden, also musst du es auch, sonst kannst du dein Vorhaben gleich aufgeben. Die hat in einem Monat so viel abgenommen, also musst du das auch oder am besten noch ein bisschen mehr, sonst wirst du dein Ziel nicht erreichen. Aber das ist Quatsch. Du musst überhaupt nichts! Design ohne Titel(122)

Vielleicht warst du in deinem Leben schon einmal joggen. Hast du da jemals eine Stimme gehört „Runter von mir, du bist zu langsam“? Im Leben scheint immer alles ein Wettlauf zu sein. Aber so lange du deinem Ziel nachgehst, bist du doch auf dem richtigen Weg.

Daher lass dir von anderen nicht vorschreiben, wie schnell du wo zu sein hast. Bleib dran und habe Spaß dabei.

01.07.2020

Heute Mal ganz persönlich

Ich möchte euch etwas aus meinem Leben erzählen, wo es ums Aufgeben und weitermachen geht, damit ihr nicht nur an meinen Beiträgen seht, wie ich dazu stehe.

Mein Freund (ist zwar etwas komplizierter, aber würde den Rahmen sprengen) lebt in Kanada. Aufgrund der aktuellen Corona Krise kann ich nicht zu ihm, und das jetzt schon seit 3,5 Monaten. Wir hatten gehofft und auch erwartet, dass ich im Juli nun endlich zu ihm kann. Gestern kam nun die Nachricht, dass der Einreisestopp bis 31.07. verlängert wird und was danach ist, weiß keiner.

Da die Sache etwas komplizierter liegt, habe ich mich wirklich gefragt, ob das Ganze noch einen Sinn macht, wenn ich nicht weiß, wann ich ihn jemals wieder sehen kann. Das fragte mich mein Verstand. Der Verstand stellt uns ja oft diese bösen Fragen. Und oft hören wir auch auf ihn, weil es irgendwie der einfachere Ausweg zu sein scheint als weiter zu kämpfen. img_4130

Mein Herz sagte mir aber, dass er der tollste Mann ist, den ich jemals getroffen habe, und ich so einen sicher nie wieder finden würde.

Da lag ich also heulend im Bett und fragte mich, was ich machen sollte. Da in der Liebe das Herz entscheidet und nicht der Verstand, entschied ich mich zu warten, auch wenn ich nicht weiß, wie lange.

Was ich dir damit sagen will, es ist nicht immer leicht, auch nicht wie wir uns das vorstellen, aber wenn du durchhältst und bereit bist neue Wege zu gehen, wirst du belohnt werden.

30.06.2020

Es geht nicht darum, dass du dein Ziel heute oder morgen erreichst. Es geht darum, ein Ziel zu haben und dafür zu kämpfen.

Wenn wir uns etwas vornehmen, dann aber so richtig. Damit will ich nicht sagen, dass es falsch ist, Ziele und Träume zu haben. Ganz im Gegenteil. Ich sage immer, wenn wir keine Träume mehr haben, dann haben wir auch kein Leben mehr. Aber oftmals ist es so, dass uns das Ziel nach einer Weile viel zu groß erscheint und dann verlieren wir die Motivation es weiterzuverfolgen. Design ohne Titel(121)

Aber die Erreichung des Ziels ist kein Wettlauf, wer als erster sein Ziel erreicht. Auch wenn dich das motivieren kann, kann es dich genauso demotivieren, wenn es dann nicht so schnell geht, wie du es dir erwünscht hast.

Die Lösung ist, dass du dir Zwischenziele setzt. Ziele, die dich anspornen, aber nicht wie eine hohe Mauer erscheinen. Auf diese Weise bleibst du auf deinem Weg. Denn darum geht es, dein Ziel immer vor Augen zu haben und nicht stehen zu bleiben auch wenn es mal schwierig wird.

29.06.2020

Wenn du etwas bewegen willst, musst du dich auch selbst bewegen.

Sorry, ich weiß, es ist blöd, aber es ist nun einmal so. Wir haben immer so viele Pläne, aber an der Ausführung hapert es irgendwie. Da reitet unser Prinz auf dem weißen Schimmel daher, aber wir bleiben lieber auf unserem Sofa sitzen und sind zu faul ihm die Tür aufzumachen. Oder wir fragen uns, ob wir denn wirklich einen Prinz auf einem weißen Schimmel wollten. Design ohne Titel(120)

Ich will hier niemandem Faulheit unterstellen und dass du es nicht wirklich willst. Ich kenne das von mir selbst allzugut. Ich hatte auch immer viele Pläne, habe sie auch bis zu einem gewissen Grad ausgeführt, aber dann wurde es schwierig und ich bin lieber auf meinem geliebten Sofa sitzen geblieben.

So ist es leider allzuoft, wenn es schwierig wird, denken wir uns, ne, lieber doch nicht. Aber es wird immer schwere Zeiten geben, auch bei den Dingen, die du liebst. Der Unterschied ist, dass dann die schönen Zeiten überwiegen und jetzt halt die harten.

Und ganz ehrlich, irgendwie ist das Sofa nach einer Weile auch nicht mehr so bequem. Daher bewege dich und probier mal etwas Neues.

28.06.2020

Lass dir von niemandem einreden, du wärst nichts Besonderes. Jeder ist auf seine Art etwas Besonderes.

Der Mensch neigt irgendwie zu Selbstzweifeln, und wir Frauen sind da irgendwie noch extremer. Wir schauen uns im Spiegel von allen Seiten an und finden mit Sicherheit etwas, was wir an uns auszusetzen haben. Wir haben auch keine Talente, nichts können wir so richtig. Wenn wir an etwas denken, was wir können, gibt es immer jemanden, der das noch besser kann.

Und wenn nun noch jemand kommt, der an uns etwas auszusetzen hat, dann fühlen wir uns bestätigt und haben noch weniger Selbstvertrauen. Design ohne Titel(119)

Ich habe keine Ahnung, warum wir so ein Selbstzerstörungsdrang haben. Aber eines weiß ich, völliger Blödsinn. Wir sind schön! Wir haben so viel zu geben! Wir sind alle etwas Besonderes!

Die Menschheit würde ohne Frauen nicht existieren. Vielleicht bist du nicht perfekt, es ist sogar ziemlich wahrscheinlich, dass du nicht perfekt bis. Gut so. Gerade diese Einzigartigkeit ist es, was uns so interessant und besonders macht. Und auch du bist etwas Besonderes. Wenn du dich nicht so fühlst, biete ich dir an, dir wieder zu mehr Selbstbewusstsein zu verhelfen. Falls du das willst.

Ich drücke euch alle.

26.06.2020

Es werden Widerstände kommen, vielleicht von dir selbst. Manche werden sagen, du seist ein Träumer. Verwirkliche deinen Traum.

Ja, ich weiß wie das ist. Du liest von meinem Workshop „Schreib dich glücklich“ und denkst dir, das klingt wahnsinnig interessant, das ist definitiv etwas für mich. Und dann redest du mit aderen darüber und es tauchen Fragen auf wie „Was willst du denn damit?“ „Und das soll funktionieren“ „Das ist ja gar nichts Handfestes.“ Design ohne Titel(118)

Du denkst immer noch, dass sich das wahnsinnig interessant anhört, aber du fragst dich jetzt, was ist, wenn es nicht funktioniert, was ist wenn sich nichts ändert. Aber sieh es doch mal so, wenn du nichts versuchst, wird sich auf alle Fälle nichts ändern.

Sowieso frage ich mich woher all die Negativität kommt. Hast du dich schon einmal gefragt, was ist, wenn es funktioniert? Was ist, wenn du dein Traum verwirklichst? Wie würde es sich anfühlen, wenn du wirklich glücklich wärest?

Ich lade dich dazu ein, wirklich etwas zu verändern und die Antwort auf all die Fragen „Weil es mich glücklich macht“.

25.06.2020

Just keep on fighting

Kurz aber wichtig. Ich musste in meinem Leben selbst schon viel kämpfen. Und tue es immer noch. Ich gebe zu, dass ich selbst öfter gedacht habe „Ich will nicht mehr kämpfen.“ Ja, oftmals denken wir, warum es nicht mal leicht gehen kann. Bei anderen geht es doch auch. Ja, bei anderen scheint oftmals alles einfacher zu gehen. Sie haben schneller Erfolg, lernen schneller, finden einfach einen tollen Partner.

Ja, vielleicht ist es tatsächlich so. Mein Bruder ist so ein Exemplar, bei ihm scheint immer alles leicht zu sein. Lange habe ich ihn darum beneidet. Aber ich habe erkannt, dass ich dafür um einiges mehr erlebt habe. Und irgendwann sah ich, dass er manchmal auch mich beneidet. Design ohne Titel(117)

Vielleicht ist in deinem Leben ja auch nicht immer alles easy peasy und du denkst dir, warum immer ich, warum kann es nicht auch mal leicht sein. Ja, manchmal wäre das sicher ganz schön, aber wenn du etwas Lohnenswertes als Ziel hast, dann lohnt es sich auch zu kämpfen. Und wenn du genau überlegst, geht es dir wahrscheinlich wie mir: Du erlebst mehr.

24.06.2020

Vertreib die negativen Stimmen aus deinem Kopf, egal woher sie kommen. Du schaffst das!

Unser Gehirn ist doch irgendwie blöd programmiert. Kaum haben wir eine tolle neue Idee, wollen etwas verändern, da melden sich Stimmen wie, und was, wenn es nicht klappt, was, wenn mich keiner mehr mag… kurz gesagt, alle Ängste, die wir so in uns tragen, melden sich auf einmal zur gleichen Zeit. Irgendwie ziemlich unpraktisch, denn wir bräuchten eher so Stimmen wie, du schaffst das, jetzt geht es richtig rund… Ängste sind sicherlich in manchen Situationen ganz praktisch, weil sie uns davon abhalten von einer Katastrophe in die nächste zu rennen. Aber als wäre das nicht schon genug, kommen auch noch Fragen aus unserem Umfeld wie, glaubst du, dass du das schaffst, und damit kann man Geld verdienen…

Zum Glück bin ich da, denn ich sage dir, du schaffst das. Wenn wir uns etwas vornehmen, dann ist das ja nichts, was völlig unmöglich ist. Es ist etwas, was in uns steckt, was wir wirklich wollen. Daher lohnt es sich auch dranzubleiben. Ja, diese kleinen fiesen Stimmen können recht hartnäckig pieksen.

Aber versuche einfach mal dir jeden Morgen zu sagen, heute wird ein wunderschöner Tag, und berichte mir gerne vom Ergebnis.

Design ohne Titel(116)

23.06.2020

Wenn du nichts änderst, ändert sich eben auch nichts

Das mag sich jetzt erst einmal anfühlen als hättest du den Zonk gezogen, aber ich will dir hier nichts vormachen. Ich bin ein positiver Mensch und mir kommen eher die Tränen vor Freude als vor Trauer, aber (sorry, es gibt ein aber) es gibt nun einmal keine Wunderpille, die dein Leben so ändert, wie du es dir wünschst. Zonk

Das liegt auf der einen Seite daran, dass du oftmals selbst gar nicht so genau weißt, was du eigentlich willst und auf der anderen Seite, dass es eben keine Wunderpille gibt. Dann würden wir wahrscheinlich alle rumlaufen wie aufgezogene Duracel Häschen. Das könnte am Anfang ganz lustig sein, aber nach einer Weile wahrscheinlich auch irgendwie nervig.

Aber (jetzt kommt das positive Aber) du kannst etwas tun. Es ist ja nicht so, dass du gezwungen bist dein Leben so zu leben wie es gerade ist, wenn es dir nicht gefällt. Du kannst den Partner wechseln, den Job wechseln, den Freundeskreis wechseln, den Kleidungsstil wechseln, du kannst fast alles wechseln. Ich weiß, jetzt kommen wahrscheinlich so Gedanken wie, das ist so schwierig und was ist wenn es nicht funktioniert. Wenn so etwas aufkommt, dann hast du tatsächlich den Zonk gezogen. Was gibt es nicht alles für schöne Ausreden, ich habe kein Geld, ich habe keine Zeit, es ist gerade nicht der richtige Zeitpunkt. Und dann sitzt du wieder heulend da. Wie gesagt, wenn du nichts änderst, ändert sich eben auch nichts.

Zum Glück gibt es einen leuchtenden Weg, einen Schritt musst du allein machen, die weiteren können wir zusammen gehen.

Willst du?

21.06.2020

Die Schönheit des Lebens ist nicht immer auf den üblichen Pfaden zu finden

Damit meine ich gar nicht, dass du weite Reisen unternehmen sollst, das ist in der aktuellen Situation sowieso nicht möglich 😂 Ich bin selbst davon betroffen, aber was soll man anderes machen als positiv zu bleiben. Design ohne Titel(115)

Ich meine, dass wenn man etwas ändern möchte, man manchmal auch einfach etwas wagen muss. Nun fällt es uns oftmals aber schon schwer nur ein kleines bisschen aus unserer Komfortzone zu kommen. Seien wir doch ehrlich, wir alle haben unseren Lieblingsplatz auf dem Sofa. Aber es reicht halt nicht, vom Sofa von rechts nach links zu rutschen. Ich weiß, dass du bereits etwas versucht hast, um etwas in deinem Leben zu ändern. Doch das war wahrscheinlich wie das Rücken auf dem Sofa. So richtig anders fühlte es sich nicht an, aber irgendwie unbequem. Und jetzt komme ich und sage dir, du sollst richtig etwas verändern. Und ja, ich mache dir nichts vor, ich sage nicht, dass alles sofort supiduppi und einfach wird. Es wird unbequem so als säßest du jetzt auf einem Stein. Aber es lohnt sich.

Denn was ich mit dem Anfangssatz meine, ist dass uns manchmal Möglichkeiten begegnen, die wir uns überhaupt nicht hatten vorstellen können. Und weil das so ist, zögern wir, weil das kann das Leben unmöglich ernst meinen. Doch kann es. Wenn du dich dem verschließt, ja, dann gibt es den bequemen und den unbequemen Sofaplatz. Aber wenn du dich dem öffnest, dann bekommst du vielleicht diesen Sessel mit Massagefunktion, den du dir schon immer gewünscht hast.

Fröhliches Probesitzen

19.06.2020

Es ist nie zu spät etwas Neues zu starten. Wenn du einen Traum hast, fange jetzt an ihn zu verwirklichen

Wir sagen doch gerne einmal „Dafür ist es jetzt eh zu spät“ oder „Ist jetzt auch egal“. Aber ganz ehrlich, wie kann etwas egal sein, dass dir wichtig war/ist? Und warum sollte es zu spät sein? Es gibt doch die Möglichkeit etwas zu ändern, solange du lebst. Natürlich kannst du die Zeit nicht zurückdrehen und nicht alle Chancen kommen wieder oder Situationen treffen genau noch einmal so ein. Aber wenn du Gedanken hast wie „Hätte ich mal den Typen aus der 10c gedatet, dann hätte ich jetzt nicht diesen nutzlosen Couchpotatoe zu Hause“, ja dann solltest du etwas ändern und dafür ist es sicherlich nicht zu spät. Ich meine nicht unbedingt, dass du den Typ aus der 10c suchen solltest und ich sage auch nicht, dann befreie dich aus dieser ungesunden Beziehung. Denn wenn du weiterhin bei ihm bleibst, dann wird es dafür Gründe geben und vielleicht ist dies nicht nur, weil du Angst hast allein zu sein. Aber du kannst an einer Beziehung auch arbeiten, Kommunikation wäre ein guter Start. Wie heißt es so schön, in der Ehe bekämpft man die Probleme, die man vorher nicht hatte. Design ohne Titel(114)

Worauf ich aber hinaus will, Omas werden Burlesque Tänzerinnen, Opas turnen und sie erfüllen sich noch Träume. Das heißt, du kannst in jedem Alter noch etwas erreichen. Besser wäre es aber gleich jetzt damit zu starten. Dann kannst du dir noch sehr viel mehr Träume erfüllen.

Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben.

18.06.2020

Wenn die alten Pfade ausgetreten sind, musst du neue Wege gehen

Seien wir doch mal ehrlich, Veränderungen fallen uns nicht leicht, selbst wenn wir sie wollen und bereit dafür sind. Wenn wir eine Veränderung anstreben, versuchen wir es doch meist erst einmal auf einem der uns bekannten Wege. Erst einmal den Arbeitsplatz wechseln, vielleicht auch nur die Abteilung, vielleicht wird dann unser Job, den wir eigentlich noch nie so richtig gemocht haben, besser. Wenn das nichts hilft, vielleicht tut ja ein Ortswechsel mal ganz gut, das machen aber meist nur die Mutigen. Eventuell brauchst du ja auch einfach nur einmal Urlaub. Design ohne Titel(113)

Und wenn das alles nichts hilft? Dann solltest du wirklich mal eine grundlegende Veränderung anstreben. Ich weiß, es ist nicht einfach die Komfortzone zu verlassen, ist ja so schön bequem darin. Aber was ist eigentlich, wenn dein Sofa so ausgesessen ist, dass es wirklich nicht mehr bequem ist? Dann würdest du dir wahrscheinlich ein neues gönnen.

Du kannst dir zwar kein neues Leben kaufen, aber du kannst es einfach mal mit etwas Neuem versuchen. Und wie es der Zufall so will, habe ich da sogar etwas für dich. Mein Workshop „Schreib dich glücklich“ startet am 01.07.2020. Ist aber nur für Leute, die glücklich sein wollen.

16.06.2020

Du wirst in deinem Leben falsche Entscheidungen treffen, du wirst Chancen verpassen und dir werden sich Steine in den Weg legen. Aber es werden sich Abzweigungen auftun, die du vorher nicht gekannt hast. Gehe deinen Weg und blicke nicht zurück.

Ja, ich kann dir nicht versprechen, dass alles gleich supi ist, wenn du anfängst deinen Weg zu gehen. In deinem Leben wird es wahrscheinlich immer wieder Herausforderungen geben. Wenn nicht, wäre es ja auch irgendwie langweilig, oder? Nicht? Gut, du wirst dich ihnen trotzdem stellen müssen. Design ohne Titel(112)

Aber ich kann dir mit Bestimmtheit sagen, dass du dein Glück nicht auf den Pfaden finden wirst, die dir andere vorgeben zu gehen. Du wirst deinen eigenen Weg finden müssen. Denn alles andere wärest nicht du und käme nicht von deinem Herzen. Du kannst dich vielleicht irgendwie anpassen, aber in dir drin wirst du immer eine Sehnsucht spüren. Wenn du der nicht nachgibst, wirst du nicht herausfinden, was dir fehlt, und genau das wird dich unglücklich machen.

Mir schrieb gestern jemand, dass er Authenzität ziemlich sexy findet. Ganz ehrlich, ich auch.

15.06.2020

Wichtig ist nicht, dass du die Welt veränderst. Wichtig ist nur, dass du es versuchst.

Zugegeben, das klingt jetzt etwas heroisch. Aber Fakt ist, wir können etwas verändern. Doch oftmals fühlen wir uns irgendwie klein, glauben, dass sich aufgrund Erfahrungen aus der Vergangenheit eh nichts verändern wird. Allerdings ist das genau der Punkt, Erfahrung aus der Vergangenheit. Nur weil es einmal nicht geklappt hat, heißt das nicht, dass es wieder nicht klappt. Selbst wenn du es bereits zehn Mal versucht hast, ist es möglich, dass es dieses Mal ganz hervorragend funktioniert. Design ohne Titel(110)

Klar, du wirst mit deinem Wirken wahrscheinlich nicht die ganze Welt verändern (obwohl man weiß nie), aber selbst wenn du „nur“ dich veränderst und deine Denke ins Positive umstellst, bringst du mehr Strahlen in die Welt. Und mit diesem Strahlen steckst du wiederum andere an.

Wenn du also gerade irgendwie an einem Punkt angelangt bist, an dem du denkst, dass es nicht mehr weitergeht, denke daran, dass es einfach wichtig ist, es immer und immer wieder zu versuchen.

Denn ganz ehrlich, ist dein persönliches Glück nicht all diese Versuche wert?

14.06.2020

Du kannst auf alles stolz sein, was du bereits erreicht hast, auch wenn andere attraktiver, erfolgreicher und selbstsicherer erscheinen.

Seien wir doch mal ehrlich, wenn wir einen Blick auf uns selbst werfen, haben wir doch meistens ganz schön viel zu kritisieren. Das fängt beim Äußeren an, während Männer sich auf die Wampe klatschen „Yo, läuft“, ziehen wir unsere Speckröllchen lang und halten uns für zu fett.

Einige negative Charaktereigenschaften haben wir dann auch noch und natürlich stellen wir fest, dass es bei der ja soo viel besser läuft als bei uns. Design ohne Titel(109)

Wenn das jetzt zu Motivation führen würde, dass wir das Beste aus uns herausholen wollen, dann wäre das ja noch halbwegs akzeptabel. Aber nein, wir ziehen uns selbst runter und sehen nur noch das Negative.

Hallo? Hast du etwa nichts erreicht? Hast du kein Schulabschluss, Job, Kind geboren, Haus, Reisen, Weiterbildungen, Schreib,-Mal-, Näharbeiten, spielst ein Musikinstrument, hast eine Sprache gelernt oder was auch immer?

Oh doch! Das hast du! Du hast selbst vieles erreicht. Schau dir das doch mal an. Schreibe es am besten auf, dann hast du es schwarz auf weiß vor dir.

Und jetzt hör auf dich klein zu machen. Denn du kannst so stolz auf dich sein.

13.06.2020

„Welchen Tag haben wir?“, fragte Puuh.

„Es ist heute“, quiekte Ferkel.

Blog 18

„Mein Lieblingstag!“, sagte Puuh.

Ich möchte einfach nur ein bisschen mehr Glück in die Welt bringen. Also reden wir darüber:

Was macht dich glücklich?